Benutzer

Passwort

Presse

Service

Kontakt

Suche

Ingenieurswissenschaften

  • Life Science

    Aus dem Berlin-Brandenburger Biotech-Cluster ergeben sich zahlreiche Erfindungen aus Bereichen wie Biotechnologie, Ernährung und Diagnostik. Aber auch aus verwandten Feldern wie Optik und Materialentwicklung.

  • Medien / IKT

    Unsere Technologieangebote im Bereich Medien/IKT reichen von Mobilfunk und Sicherheit bis zu Videoverarbeitung und Halbleitertechnik.

  • Ingenieurstechnologien

    Von Maschinenbau, Werkstoffen und Mobilität – die Ingenieurstechnologien decken ein breites Spektrum an innovativen Technologien ab.

  • Energie / Umwelt

    Umweltverträgliche Technologien, Effizienz, regenerative Energien – Brainshell bietet Ihnen Zugang zu vielfältigem Know-how und zahlreichen patentgeschützten Erfindungen.

der

BIEM-Hochschulen des Landes Brandenburg

 

der WFBB

 

 

 

 

 

des

Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur

 

Im Auftrag

  • Glossar

    Im Glossar werden aktuelle Begrifflichkeiten geklärt....

                                                     mehr...

  • Laserstrahl-Lichtbogen-Hybridschweißen

    Angebot Nr. 13-16

    Beim erfindungsgemäßen Laserstrahl-Lichtbogen-Hybridschweißen wird eine speziell geformte Elektrode aus Schweißzusatzwerkstoff verwendet. Aus dem Zusatzwerkstoff wird mittels einer Elektrodenvorschub- und Umformungseinrichtung eine neuartige Elektrodengeometrie erzeugt, wobei der Elektrodenquerschnitt z.B. V-/U-/C-/O-förmig sein kann. Somit ist es möglich, dass die Elektrode konzentrisch zum Laserstrahl verläuft und diesen in einem Winkel von mindestens 180° umgibt.

    Download (143.11 KB)

  • Schwingungsprüfung von Objekten

    Angebot Nr. 14-38

    Zur Durchführung von Schwingungsuntersuchungen für die Bestimmung von Eigenfrequenzen, Dämpfungen und Eigenformen muss ein Probekörper gelagert und zu Schwingungen angeregt werden. Erfindungsgemäß können durch Anordnung und Verfahren die zu untersuchenden Probekörper zeitgleich frei-frei gelagert und zu Schwingungen angeregt werden.

    Download (141.68 KB)

  • 6-Elektroden-Chemoresistor

    Angebot Nr. 09-24

    Die Erfindung beschreibt „Solid-State“-Sensoren mit elektrischer Kontrolle der Affinität chemosensitiver Materialien. Diese Konfiguration ermöglicht eine schnelle Regeneration des Sensors nach der Analyt-Bindung und erhöht die Selektivität. Der Sensor wurde als 6-Elektroden-Chemoresistor realisiert. 4 Elektroden werden genutzt zur gleichzeitigen Messung des Widerstands des chemosensitiven Materials sowie des Kontaktwiderstands zwischen diesem Material und den Elektroden. Das erste Signal wird als Analysesignal verwendet, während das zweite eine ständige Eigenüberwachung der Sensorintegrität darstellt. 2 weitere Elektroden, ausgebildet als Referenz- und als Hilfselektroden, werden zur Kontrolle des Redox-Zustands des Sensormaterials genutzt. Diese Anordnung wurde erfindungsgemäß im Format eines Festkörperchemosensors realisiert.

    Download (102.8 KB)

  • DMIR - Dehnungsbasiertes Mess- und Interpretationssystem für Radialluftreifen

    Angebot Nr. 12-23

    Das DMIR–System ist ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Erfassung von Zuständen in Reifen, vor allem in Radialluftreifen. Im Verfahren wird der aktuelle Zustand des Reifens gemessen und mit Datensätzen von Zuständen verglichen, die zuvor mit einer Mehrzahl von Vorabberechnungen, Messungen und/oder Versuchsergebnissen ermittelt und in einem Datenspeicher abgelegt wurden. Das Verfahren eignet sich zur Ermittlung des Reifeninnendrucks, der Raddrehzahl, der Normal- und Tangentialkräfte, des Sturzes der Reifen, des Verschleißzustands und der Reibwerte, zur Regelung des Innendrucks und zur Stabilität des Reifens sowie zur Ermittlung der Gesamtmasse und Spurabweichung des Fahrzeugs.

    Download (105.1 KB)

  • Strukturierter Mehrschichtverbund mit porösem Kern

    Angebot Nr. 13-08

     Steigende Sicherheits- und Komfortanforderungen sowie das zunehmende Gewicht von elektrifizierten Antrieben führen zur kontinuierlichen Erhöhung der Fahrzeuglast. Neue Materialien können dabei helfen, das Gewicht von Fahrzeugen deutlich zu senken. Infolgedessen kommt es zur Reduktion von Treibstoffverbrauch und Emission.

    Download (188.92 KB)

  • Variabler Baukasten zur Herstellung von partiell strukturierten Blechen

    Angebot Nr. 12-30

    Die Erfindung beschreibt ein modular aufgebautes Werkzeugkonzept als Baukastensystem. Dieses Aufbauprinzip gestattet dem Anwender eine flexible Werkzeuggestaltung, Blechplatinen können variabel und mit differenzierten Oberflächenstrukturen versehen werden. Die Anwendungsbereiche des variablen Baukastens zur Herstellung von partiell strukturierten Blechen liegen insbesondere in der Automobilindustrie, Schienenverkehrstechnik, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt. Als weitere Anwendungsbereiche sind Behälter- und Anlagenbau, chemische Industrie und Transportbehälterbau zu nennen.

    Download (104.72 KB)

  • Tailored Blank aus strukturierten Blechen "Structured Tailored Blank"

    Angebot Nr. 12-26

     

    Die Erfindung beschreibt ein Structured Tailored Blank als Halbzeug, das durch Fügen von ebenen und strukturierten Blechen oder ausschließlich durch verschiedene strukturierte Bleche generiert wird. Das strukturierte Blech umfasst regelmäßig angeordnete wabenförmige Versteifungselemente.Die Einsatzbereiche des Structured Tailored Blank liegen insbesondere im Kraftfahrzeugbau, Automotive, Schienfahrzeugbau sowie der Luft- und Raumfahrt.

    Download (157.94 KB)

1   2

Aktuelles

  • Patentverwertung

    Zur wirtschaftlichen Verwertung innovativer Ideen für die Mitglieder der VOBB - Verwertungsoffensive Brandenburg  hat der BIEM e.V. gemeinsam mit der UNITEC GmbH und der UP-Transfer GmbH den Auftrag erhalten, die Aufgaben der ZAB, jetzt WFBB  zur Patentverwertung erfolgreich fortzusetzen ...   

                                                                mehr...

  • Regionales Transfer- und Innovationssystem

    Zur Stärkung des Regionalen Transfer- und Innovationssystems durch Aktivierung und Erschließung des schutzfähigen Geistigen Eigentums...                                                                                                 

                                                               mehr...

  • Bewerbung als Agentur für die Kultur- und Kreativwirtschaft

    Gemeinsam mit den Gründungsservices der BIEM-Hochschulen des Landes Brandenburg, der Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken sowie der Koordinationsstelle brandenburg.digital hat sich der BIEM um den Aufbau einer Agentur für ...

                                                                     mehr...

  • Open Source Lizenzen

    Unter dem Motto "Gemeingut soll Gemeingut bleiben, wurden jetzt erste Open Source Lizenzen im Bereich "Tomatenzucht" vergeben...

                                                                    mehr...

  • Modernisierung des Designrechts

    10.01.2014

    Die Verordnung zur weiteren Modernisierung des Designrechts und zur Einführung des Nichtigkeitsverfahrens in Designangelegenheiten vom 2. Januar 2014 (BGBl. I S. 18) ist mit Ausnahme des Artikels 5 am 10. Januar 2014 in Kraft getreten. Artikel 5 der Verordnung tritt am 1. Juli 2014 in Kraft.

                                                                    mehr...

  • Neue Angebote zur Sensibilisierung

    Im Rahmen des Förderprogramms zur Stärkung des Transfer- und Innovationssystems wurden gemeinsam mit den Partnern neue Veranstaltungsformate konzipiert...

BIEM e.V.

c/o Universität Potsdam

August-Bebel-Str. 89

Haus 7 | R. 1.26

14482 Potsdam

 

T: +49 (0) 3319773517

F: +49 (0) 3319774511

info@brainshell.de

www.brainshell.de

Kontakt

 

Brainshell ist ein Projekt des Brandenburgischen Instituts für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (BIEM e.V.)  in Kooperation mit: UP Transfer Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbH an der Universität Potsdam und UNITEC GmbH Gesellschaft für Innovationsförderung und Technologietransfer an der BTU Cottbus-Senftenberg.

Termine

Downloads

Impressum

Datenschutz

Sitemap

© 2017 BIEM e.V.